PUBQUIZ mit WIR-Kandidatenpräsentation für die Gemeinderatswahl

WIR Pubquiz am 3. Jänner 2020

Wer ist WIR 2020?

WIR ist hocherfreut, dass das Team größer und damit noch dynamischer und bunter geworden ist. In den nächsten Wochen werden alle Kandidatinnen und Kandidaten auf unserer Website und auf unserem Facebook-Kanal vorgestellt.

Am besten ist aber immer noch ein persönliches Kennenlernen. Und da haben wir uns etwas Besonderes überlegt.

WIR lädt Sie ganz herzlich am 3. Jänner 2020 ins Gasthaus Zmug zum Pubquiz mit Kandidatenpräsentation ein.

In Tischgruppen wird ein Quiz gespielt. Der Tisch mit den meisten Punkten ist am Ende der große Sieger. Kommen Sie als Gruppe, zu zweit oder alleine – für jedeN findet sich ein passendes Team!

Die WIRlinge erwarten Sie mit spannenden Fragen rund um Aschbach und den Rest der Welt. Zu gewinnen gibt es neben einem netten Abend, guten Gesprächen und ein bisschen Wissen natürlich auch tolle Preise.

Einlass ist um 19 Uhr, Beginn um 19:30 Uhr.

WIR freut sich auf viele Quizbegeisterte und einen spannenden Abend!

2 Kommentare

  1. Sehr geehrtes WIR Team.
    Die Idee und die Umsetzung vom offenen Bücherschrank finde ich sehr gut.
    Wahrscheinlich gibt es mehrere Aschbacher, die dies auch schätzen.
    Wie ich bemerkte, quillt der Bücherschrank ziemlich über.
    Das bedeutet, dass mehr Bücher hinein als heraus kommen.
    Das ist ja grundsätzlich positiv, da man dann auch eine größere Auswahl an Büchern hat die man entnehmen kann.
    Nur, wenn die Bücher in zwei Reihen stehen, und schon übereinander gestapelt sind, ist das nicht mehr sehr übersichtlich.
    Daher denke ich, dass man dem offenen Bücherschrank mehr Platz bieten sollte.
    Meine Ideen dazu:
    Alten Bauwagen, Wohnwagen,………… als offenen Bücherschrank hinstellen.
    Vielleicht gibt es im Pfarrhof, Gemeinde, Bauhof oder sonst wo einen öffentlich zugänglichen Bereich den man dazu nutzen könnte.
    Vielleicht beim Bauhof oder irgendwo einen großen Schubkasten an eine Wand stellen lassen, der natürlich so sein sollte, dass kein Wasser die Bücher beschädigt.
    Dann könnte man vielleicht den Bereich so gestalten, dass man die Bücher themen,- und inhaltsmäßig sortiert.
    Jeder der ein Buch rein gibt, kann und wird es denke ich meißt, auch dort hin stellen, wo das Buch hin gehört.
    Da ich denke, dass Menschen, die sich mit dem Geist auseinander setzen doch auch eine gewissen Ordnung leben.
    So wäre das eine selbstregulierende Sache.
    Es wäre auf jeden Fall ein Versuch wert.
    Ich denke dass dies eine günstige Alternative zu einer Gemeindebibliothek wäre.
    Bitte betrachten Sie dies nur als konstruktive Kritik und Idee.
    Mit freundlichem Gruß
    Josef Ziervogl

  2. Sehr geehrter Hr. Ziervogel!
    Wir bedanken uns sehr herzlich für Ihre Rückmeldung und freuen uns über Ihre Vorschläge.
    Der Bücherkasten wird über die Dorferneuerung Aschbach betreut. Dabei werden jetzt schon die Bücher sortiert und teilweise ausgewählt.
    Ich werde das Thema und Ihre Vorschläge bei der nächsten Sitzung einbringen.

    Danke nochmal für Ihre wertvollen Gedanken.
    Wir wünschen Ihnen schon jetzt ein Gutes neues Jahr 2020.
    Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*