Verkehrskonzept – Liste & Überblick

Im nächsten Jahr sverkehrskonzept pic 1oll ein Fokus der Gemeindepolitik Aschbachs auf der Ausarbeitung eines zeitgemäßen Verkehrskonzepts liegen. WIR hat derzeit bekannte Schlüsselbereiche, die im Verkehrskonzept erfasst und deren Probleme behoben werden müssen, bereits aufgelistet.

Sollten Sie noch weitere Ideen und Anliegen haben, bitten wir Sie, diese bekannt zu geben. WIR ist gerne bereit, diese zu überprüfen und in die Diskussion einzubringen.

 

Straßenbereich  Beschreibung  
Deichstetter Kreuzung Sichere Überquerungsmöglichkeit für Fußgeher vom Gehsteig Raika zum Gehsteig PSS-Markt und Kirchenplatz. Überquerung ist Teil des Schulweges der Kinder vom Gemeindegebiet Luft, Königsbrunn und Gotzing
Kindergarten 1 / Brunmüller Überquerungsmöglichkeit für Fußgeher ( Eltern mit KG-Kinder)
Austraße Verkehrsberuhigung ( Schwerverkehr) vor NMS  IMG_20151009_183545
Turnhalle / Volksschule/ Musikschule Verstopfte Schulstraße bei Veranstaltungen durch parkenden Fahrzeuge Schulstraße
70er Haus B122 Verkehrssicherheit erhöhen, Temporeduktion des einfahrenden Verkehrs, sichere Überquerung für Radfahrer und Fußgeher von/nach  Riesing ermöglichen
30er Zonen In 30er Zonen gilt die „Rechtskommende Vorrangregelung“, welche aber überhaupt nicht der Praxis  entspricht (Beispiel: Vogelweiderstr./ Schulring  und Benediktustr. und Martinusstr. mit Kunschakstr.)Anrainerwunsch 30erZone in der Blütenstraße
Wallseerstraße Verkehrsberuhigung (Navigelenkter Schwerverkehr)
Unterer Markt Verkehrsberuhigung  (Anrainerwunsch 30 km/h)  Unterer Markt
Kreuzung große UnterführungB122 / L84 Straßenbeleuchtung
Rechtskurve B122, Richtung Steyr zw. Gobolt und Aukettel Hohe Unfallhäufigkeit (einmal sogar mit Todesopfer) daher Maßnahmen zur  Reduzierung der Geschwindigkeit
Krenstetten Ortseinfahrt ( v. Kettel, B122 kommend) Maßnahmen zur Einhaltung der 50 km/h ab Ortstafel (derzeit häufig Geschwindigkeitsüberschreitungen bis zur Kreuzung Marksteinsiedlung)
Krenstetten FF-Haus Sichere Überquerungsmöglichkeit für Kinder, von der Marksteinsiedlung kommend bzw. zurück
Krenstetten Bushaltestelle Kein Gehsteig zwischen Kirche und Haus Fellner – gefährlicher Schulweg f. Busschüler
Wolfsbacherstraße Gefährdung der Anrainer, speziell der Schulkinder durch den sehr schnellen Autoverkehr
Rathausgasse Verkehrsberuhigung wegen Nähe Obstgarten ( Kinderspielplatz) – 30er Zone
Nordseite Konzept für die Verkehrswege (Fuß,Rad,Auto) für die neuen Aufschließungsgebiete zwischen Steyrerstraße, Wallseerstraße und Kapellenweg.  
Größere Karte anzeigen
Südhang Konzept für die Verkehrswege (Fuß,Rad,Auto) für den Bereich Südhang  
Größere Karte anzeigen

 

 

5 Kommentare

  1. Egal, ob Autfahrer in der Wolfsbacherstraße nach Aschbach oder Wolfsbach fahren, sind davon mindestens 50% zu schnell unterwegs. Autofahrer, die an die 100 km/h schnell sind, sind leider keine Seltenheit. Außerdem glaubt auch ein Lamborghini-Fahrer, hier auf einer deutschen Autobahn unterwegs zu sein. Hinzu kommt, dass die Verkehrsinsel vor der Ausfahrt des Hauses Stressler-Buchwein schon des öfteren missachtet wurde und Autos links an der Insel vorbeifahren. Wenn da jemand von der Einfahrt ausfährt… Die vor einigen Jahren neu gestaltete Kreuzung Wolfsbacherstraße-Kunpfmühlstraße-Windfeld hat leider nicht die erhoffte Verkehrssicherheit für uns Anrainer gebracht, da dadurch die Autofahrer nicht langsamer fahren. Als Vater von 3 Kindern mache ich mir deshalb immer wieder Sorgen, wenn meine 2 Töchter zur Bushaltestelle gegenüber der Kreuzung gehen müssen. Ein Appellieren an die Autofahrer fruchtet leider selten, zuerst muss mal ein Unfall passieren, um die Leute wachzurütteln und ohne strenge Kontrollen wird bei uns wohl keine Besserung in Sicht sein.
    PS: An alle, die hier zu schnell unterwegs sind: Was würden Sie davon halten, wenn vor Ihrer Haustür die Autofahrer auch zu schnell unterwegs wären?

    1. Lieber Hermann, danke für die Information – als Anrainer weiß man eben bestens über die Verkehrsproblematik vor der eigenen Haustür Bescheid. Gerne nehmen wir diese gefährliche Kreuzung in die Liste der zu bearbeitenden Verkehrsflächen auf, und hoffen das Problem im Sinne erhöhter Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer mit den zuständigen Stellen einer Lösung zuführen zu können.

  2. Danke für diese Übersicht.
    Eine Verkehrsberuhigung in Aschbach und die Überquerungsmöglichkeiten, vor allem für Kinder, sind dringend notwendig!
    In Haag ist der gesamte Kern der Altstadt eine 30er Zone, das ist großartig und könnte ein Vorbild für Aschbach sein.
    Das Überqueren der Straßen im Zentrum von Aschbach ist für Erwachsene schon eine Herausforderung, hoffentlich werden die Zebrastreifen so bald wie möglich umgesetzt!
    Ich hoffe, das Kuratorium für Verkehrssicherheit kommt zu den Stoßzeiten, wenn in Aschbach Rushhour ist, um sich ein Bild von der Verkehrsbelastung zu machen.

  3. Severinusstrasse: Umwandlung in eine Wohnstraße wäre anzudenken. Dass bei der Vielzahl an spielenden Kindern noch nichts passiert ist, ist pures Glück. Der 30er hilft genau nichts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*