Am Mittwoch, den 19. Februar 2020, startet der neue Gemeinderat in die neue Legislaturperiode. Die konstituierende Sitzung beginnt um 18 Uhr im Sitzungssaal des alten Rathauses

Auf der Tagesordnung stehen u.a.:

  • die Angelobung der Mitglieder des Gemeinderats
  • die Wahl des Bürgermeisters
  • die Wahl des Gemeindevorstands und des Vizebürgermeisters
  • die Wahl der Mitglieder des Prüfungsausschusses
  • die Festlegung der Anzahl und der Wirkungsbereiche der Gemeinderatsausschüsse
  • die Bestellung der Gemeinderäte mit besonderen Aufgaben

Für die unabhängige Bürgerliste werden Birgit Steinkellner, Michael Burghofer und Markus Krenn in den Gemeinderat einziehen und in den verschiedenen Ausschüssen die WIR-Interessen vertreten.

Die Sitzung ist öffentlich! Erleben Sie Politik vor Ort!

Liebe Aschbacherinnen und Aschbacher,

Aschbach hat einen neuen Gemeinderat gewählt und WIR gratuliert Bürgermeister Martin Schlöglhofer und der ÖVP zu den starken Stimmengewinnen.

WIR hat sich natürlich ein etwas anderes Ergebnis erhofft. Trotzdem dürfen wir uns ganz herzlich bei allen Wählerinnen und Wählern bedanken, die unsere Ideen und Projektvorschläge für gut befunden haben und WIR auf ihrem Stimmzettel angekreuzt haben. Das offizielle Wahlergebnis finden Sie auf der Gemeindehomepage (www.aschbach-markt.gv.at)

Alle WIR-Kandidatinnen und Kandidaten werden nun in den nächsten Tagen beraten, wie sich die zukünftige Arbeit im Gemeinderat darstellen wird.

WIR hält Sie auf dem Laufenden.

Morgen Sonntag ist es endlich so weit. Gemeinderatswahlen in fast ganz Niederösterreich stehen auf dem Terminkalender. Und Aschbach wählt natürlich auch einen neuen Gemeinderat.

Viele Aschbacherinnen und Aschbacher haben wahrscheinlich schon per Briefwahl ihre Stimme abgegeben. Für alle die ihr „Kreuzerl“ noch klassisch abgeben, stehen in unserem Ort sechs Wahllokale (den Wahlsprengeln zugeordnet) zur Verfügung.

Die Wahllokale öffnen um 7 Uhr früh.

Machen Sie von ihrem demokratischen Grundrecht Gebrauch und bestimmen Sie mit, wer in den nächsten fünf Jahren ihre Interessen im Aschbacher Gemeinderat vertreten soll.

Die unabhängige Bürgerliste WIR steht neben drei anderen Parteien zur Wahl.

WIRsionär, WIRksam & WIRnovativ wollen wir Aschbach und seine Menschen auch in der neuen Legislaturperiode konstruktiv und lösungsorientiert in die Zukunft begleiten.

Themenschwerpunkt No. 5 steht unter dem Motto „Transparenz steigern“

Die WIR-Transparenzlupe soll noch schärfer gestellt werden!
  • Die angedachte Arbeitsgruppe „Fehringerturm“ soll für interessierte Bürgerinnen und Bürger geöffnet werden. Jede und jeder soll Ideen und Nutzungsvorschläge einbringen können und (externe) Experten sollen mit ins Boot geholt werden, um eine breite Meinungsbildung zu gewährleisten.
  • Bei großen Bauprojekten muss es in Zukunft mehr und vor allem zeitgerechtere Informationen (vor allem) für die betroffenen Anrainer geben.
  • Bei Großprojekten soll auch vorab die Meinung der Bevölkerung eingeholt werden.
  • Diese großen Investitionen sollen noch detaillierter in der Gemeindezeitung und auf der Homepage der Gemeinde erklärt werden.
  • Und apropos Gemeindezeitung: wünschenswert wären hier Redaktionssitzungen in einem größeren Team!
Die WIR-Kandidatinnen und Kandidaten für die Gemeinderatswahl am 26. Jänner 2020 vlnr:
Birgit Steinkellner, Michael Burghofer, Erwin Zeitlhofer, Andreas Binder, Michael Wagner, Nicole Üblacker mit Alma, Erwin Burghofer, Markus Krenn, Manfred Hubegger, Monika Mautz und Christine Brandner

Es gibt wegen öffentlicher Fahrpläne von und nach Aschbach immer wieder Anfragen an uns. Daher hier eine Liste wo man seine Verbindung findet und Fahrpläne für einige Strecken.

Beim VOR können unter https://www.vor.at/fahrplan/fahrplanservices/linienfahrplan/  die aktuellen Linienfahrpläne für eine Aschbach abgerufen werden.

Seitenstetten Amstetten,

Krenstetten Aschbach,

Waidhofen Amstetten ,

Biberbach Aschbach Oed Aschbach

Und weil es auch von mehreren Seiten gekommen ist, der Busfahrplan von Aschbach nach Waidhofen/Ybbs.

Die Fahrplanauskünfte von ÖBB und VOR stehen im Internet zur Verfügung und waren auch die Quellen für angegebenen Pläne.

Wenn wer Unterstützung braucht oder etwas fehlt, bitte um Rückmeldung.

Im letzten Interviewreigen vor der Wahl am Sonntag stellen sich Michael Burghofer, Monika Mautz und Manfred Hubegger vor.

Michael Burghofer über …

Wie würdest du dich selbst beschreiben?

Ich glaube ich bin reflektiert, stehe zu meiner Meinung und versuche meist, dass diese auch gehört wird. Ökologie und Nachhaltigkeit sind mir wichtig und ich versuch, diese auch in meinem Lebensstil zu verankern.
Ich denke ich bin ein unermüdlicher Verbesserer und sehe in vielen Dingen Potential. Das mag in manchen Situationen mühsam sein, die Ergebnisse werden dadurch aber meistens besser.

Was gefällt dir in Aschbach?

An Aschbach mag ich, dass wir die spannende Situation zwischen traditioneller Landgemeinde und leicht vorstädtischen Zügen haben. Gute Infrastruktur und ein gutes Wohnklima sorgen dafür, dass der Markt wächst und sich viele Leute hier wohlfühlen.

Was sollte in Aschbach unbedingt verbessert werden / Was fehlt noch in Aschbach? 

Ich glaube, dass genau dieser kleine Kultur-Mix die große Chance bietet, eine facettenreiche und kulturübergreifende Gemeinschaft zu fördern. Ich glaube dass Aschbach das Zeug dazu hat für Familien, Senioren, Hipster, Kleinkinder, Firmen und viele andere Gruppen gleichermaßen interessant zu sein. Das fordert heraus, bietet aber auch tolle Chancen für die Gemeindepolitik, kreativ zu sein.

Warum engagierst du dich bei WIR / Warum kandidierst du für ein Gemeinderatsmandat?

Vor 5 Jahren dachte ich ja noch nicht, dass ich jemals Gemeinderat werde – und jetzt hoffe ich, dass ich es bleibe. Ich habe großen Gefallen daran gefunden, mich für das Wohl der Gemeinschaft Aschbach zu engagieren und meine Ideen einzubringen. Ich glaube, dass man im Gemeinderat etwas beWIRken kann.

Warum sollen die Aschbacher WIR wählen?

Weil sich in den letzten 5 Jahren viel zum Positiven verändert hat. Das liegt zwar nicht nur an WIR, aber zu einem durchaus gewichtigen Teil. Wenn Aschbach will, dass es gut bleibt, sollte Aschbach so wählen wie letztes Mal!

Monika Mautz ist am Wort

Wie würdest du dich selbst beschreiben?

Ich empfinde mich als ehrgeizig, sozial, kreativ und sehr tierlieb.

Was gefällt dir in Aschbach?

Für mich besonders wichtig sind die gute Infrastruktur, die nahe Anbindung an die Autobahn und ich somit auch schnell in größere Städte kommen kann.

Was sollte in Aschbach unbedingt verbessert werden / Was fehlt noch in Aschbach? 

Für das Ortsbild wünsche ich mir mehr Blumenschmuck, auch weil wir ja hervorragende Gärtnerbetriebe im Ort haben. Und ein barrierefreier Zugang zum Bahnsteig wäre eine enorme Aufwertung für Aschbach.

Warum engagierst du dich bei WIR / Warum kandidierst du für ein Gemeinderatsmandat?

Bei WIR werden alle Meinungen akzeptiert, jede und jeder kann frei sagen was man denkt und auch danach in den Sitzungen ganz ohne Fraktionszwang abstimmen. Als Gemeinderätin hat man einen detaillierten Einblick in die Gemeindearbeit, man kann mitentscheiden und als körperlich beeinträchtigte Frau z.B. andere Sichtweisen bei baulichen Maßnahmen einbringen.

Warum sollen die Aschbacher WIR wählen?

Es hat sich in den letzten 5 Jahren in der Gemeindepolitik vieles positiv verändert und dieser Weg sollte unbedingt beibehalten werden!

Und last but not least: Manfred Hubegger

Wie würdest du dich selbst beschreiben?

Ich bin ein naturverbundener und vielseitig interessierter Mensch mir großer Lust am Reisen.

Was gefällt dir an Aschbach?

Mir gefällt das rege Vereinsleben. Die Menschen die Aschbach so vielfältig machen. Das abwechslungsreiche Angebot an Kultur, Sport und Natur. Aschbach hat den Flair vom ländlichen Markt und trotzdem eine gute Infrastruktur mit Nahversorger viele Firmen und eine gute Verkehrsanbindung.

Was sollte in Aschbach unbedingt verbessert werden/Was fehlt noch in Aschbach?

Die Verkehrsberuhigung im Markt, speziell an der Schule und den Kindergärten, hat auf jeden Fall Verbesserungspotential. Wichtig finde ich auch die Marktplatzgestaltung und die Belebung leerstehender Objekte im Markt. Mehr Raum für Freizeit und Erholung schaffen.

Warum engagierst du dich bei WIR/ Warum kandidierst du für den Gemeinderat?

Ich finde es toll sich einzubringen und die Zukunft positiv mitzugestalten. Ich sehe es als Möglichkeit meinen Beitrag, für ein noch schöneres Aschbach, zu leisten.

Warum sollen die Aschbacher WIR wählen?

Bereits in den letzten fünf Jahren hat WIR gezeigt wie positive Entwicklung aussehen kann. Die bunte Zusammensetzung der Liste ermöglicht ein breites Abdecken der Bedürfnisse der Aschbacher. Ein buntes Gleichgewicht ist sehr wichtig.

Noch 4 Tage bis zur Wahl und hier kommt Themenschwerpunkt Nummer 4!

Unter dem Titel WIRNOVATIV & WIRSIONÄR in Aschbachs Zukunft steht WIR für:

  • einen zweckdienlichen Neubau für die Feuerwehr Aschbach-Markt
  • eine innovative Nachnutzung des alten Feuerwehrhauses bzw. des Areals
  • einen Fehringerturm der als Vorzeigeprojekt (Energie + Freizeit + grüner Lebensraum + …) weit über die Grenzen Aschbachs hinaus Schlagzeilen macht – WIR sind offen für neue Impulse für unseren Ort
  • öffentliches WLAN an Aschbachs HotSpots
  • ein ausgeprägtes Bewusstsein für die Anliegen moderner Raumordnung (z.B. sparsamer Umgang mit Bauland, Reduktion von Flächenversiegelung, naturnaher Hochwasserschutz wo möglich, …)