Klimaschutz beginnt im Kleinen

Unser zweiter Themenschwerpunkt widmet sich ökologischen Ideen für ein lebenswertes und liebenswertes Aschbach im Einklang mit der Natur. Schon in den letzten fünf Jahren hat sich WIR für Umweltthemen stark gemacht.

Nachhaltigkeit darf nicht nur ein Schlagwort bleiben. Das sind wir den kommenden Generationen schuldig! Daher:

  • Schaffung naturnaher Lebensräume wie Bienenweiden und Streuobstwiesen.
  • Regionales fördern! Regionale Lebensmittel, Waren und Dienstleistungen aus Aschbach und Umgebung, sowie ein bewusster Einkauf bei bzw. Auftrag für Betriebe(n) vor Ort reduzieren Transportwege und sparen daher Treibhausgase!
  • Bereits beschlossene e5-Maßnahmen weiter konsequent umsetzen.
  • Alternative Energieformen fördern und nachhaltiges Bauen unterstützen.
  • Verzicht auf Pestizide
  • Aschbach als Natur-im-Garten Gemeinde bietet Platz für Mensch, Tier und Pflanzen.

Birgit Steinkellner macht heute den Anfang

Wie würdest du dich selbst beschreiben?

Ich bin ein geselliger, begeisterungsfähiger Mensch der gerne mit anpackt.

Was gefällt dir in Aschbach?

Die wunderschöne Umgebung gefällt mir sehr, aber auch, dass ich die Anforderungen des Alltags vor Ort erledigen kann – vor allem die regionale Nahversorgung. Die ausgezeichnete Verkehrslage und einige sehr liebe Menschen die ich hier kennengelernt habe machen Aschbach zu einem besonderen Wohnort für mich.

Was sollte in Aschbach unbedingt verbessert werden / Was fehlt noch in Aschbach? 

Wichtig ist die Verkehrsberuhigung auch außerhalb des Ortskerns für die Anrainer der stark frequentierten Straßen (z.B. Steyrerstraße). Umweltfreundliche Maßnahmen müssen noch mehr forciert und gefördert werden. Außerdem fehlen ein barrierefreier Zugang zum Bahnhof und eine Begegnungszone am Rathausplatz. Für die Zukunft wünsche ich mir auch, dass Ideen und Meinungen der Bevölkerung bei großen Projekten wie z.B. beim Fehringerturm eingeholt werden.

Warum engagierst du dich bei WIR / Warum kandidierst du für ein Gemeinderatsmandat?

Einfach weil WIR eine coole, engagierte und vielseitig begabte Truppe ist, und ich dabei die Möglichkeit habe einen Teil von Aschbachs Zukunft zu gestalten.

Warum sollen die Aschbacher WIR wählen?

Weil WIR für mehr Demokratie und Transparenz steht und WIR sich parteiunabhängig für Aschbach stark macht.

Erwin Zeitlhofer im Gespräch

Wie würdest du dich selbst beschreiben?
Ich bin ein fröhlicher Mensch, dem Familie, Freundschaft und Natur viel bedeuten.
Was gefällt dir in Aschbach?
Die Nähe zu Waidhofen/Y., wo ich geboren und aufgewachsen bin, zu Amstetten und Steyr. Die Mobilitätsanbindungen sowohl an Öffis und Individualverkehr. Und natürlich das vielseitige Vereinsangebot.
Was sollte in Aschbach unbedingt verbessert werden / Was fehlt noch in Aschbach?
Unterhaltungs- bzw. Freizeitbeschäftigungsmöglichkeit für Jugendliche, auch im Winter.
Warum engagierst du dich bei WIR / Warum kandidierst du für ein Gemeinderatsmandat?
Es gibt nichts Gutes, außer man tut es. Ewiges Raunzen und Nörgeln bringt nichts und verdirbt einem die Stimmung.
Demokratie hoch halten heißt, sich einbringen und mitarbeiten.
Warum sollen die Aschbacher WIR wählen?
WIR ist eine Gruppe von sehr, sehr engagierten Gemeindebürgern (vergleichen Sie doch nur mal die Homepage www.aschbach.at bzw. Facebook @aschbach.jetzt auf Aktualität und Einträge mit politischen Mitbewerbern). WIR-Mandatare geht es rein um unsere Gemeinde und nicht um parteipolitische Ziele und Vorgaben und….. WIR stellt die politische Vielfalt sicher. Zeiten mit einer alles dominierenden Partei sollten der Vergangenheit angehören.

Michael Wagner über sich selbst, Aschbach und WIR

Wie würdest du dich selbst beschreiben?

Ich bin neugierig und man kann mich für viele Dinge begeistern. Dabei bleib ich auch gerne mal in Details hängen und schau mir Dinge noch einmal genauer an.

Ich geh optimistisch durchs Leben und freu mich wenn ich neue Leute treffe und alte Bekannte wiedersehe.

Trotz der vielen Dinge, die mich interessieren und wo ich gerne meine Nase reinstecken würde: Ohne meine Lieben macht das Alles keinen Sinn.

Was gefällt dir in Aschbach?

Zu seinem Heimatort hat man sowieso eine eigene Beziehung; ganz besonders wenn man einige Zeit nur am Wochenende zu Besuch war. Aschbach ermöglicht es einen beruhigenden und sicheren Lebensmittelpunkt zu finden, wo jeder, von Klein bis Groß sich entfalten und aufblühen kann. Gleichzeitig bietet es Möglichkeiten und Überraschungen die größere Städte teilweise nicht bieten können.

 Was sollte in Aschbach unbedingt verbessert werden / Was fehlt noch in Aschbach?

Aschbach wächst und entwickelt sich rasant. Neu Zugezogene und junge Familien haben neue Anforderungen bei Kinderbetreuung, Mobilität, Versorgungsmöglichkeiten, soziales Leben …

Gleichzeitig dürfen die vielen tollen Kleinigkeiten nicht übersehen werden, die den Ort schon immer lebenswert gemacht haben: Gehwege, Bürgergärten, Musiker mit tollen Projekten, … 

Mit mehr Mut zu breiter Diskussion und transparenteren Abläufen bekommen innovativere und nachhaltigere Lösungen eine Chance.

Warum engagierst du dich bei WIR / Warum kandidierst du für ein Gemeinderatsmandat?

Aschbach braucht neue nachhaltige Ideen. Diese entstehen nur mit einer offenen Diskussionskultur und einer Entscheidungsfreiheit die den Namen verdient. Mit WIR als Plattform gibt es die Möglichkeit Projekte und Ideen vernünftig umzusetzen. In einer Partei mit einer strikten Führung und Fraktionszwang sehe ich diese Chance nicht.

Warum sollen die Aschbacher WIR wählen?

Den Aschbachern sind die vielen positiven Entwicklungen in den letzten 5 Jahren aufgefallen. Diese gibt es nur bei einer bunten Zusammensetzung im Gemeinderat.

WIR brachte den Mut zu innovativen Ideen, den Willen zu guten Entscheidungen und das Achten auf Abläufe und Kostengestaltung. Diese Punkte sind weiterhin nur mit einer Stimme für WIR möglich.  

Erster Themenschwerpunkt MOBILITÄT & VERKEHR

Auf dem Weg zur Gemeinderatswahl am 26. Jänner stellt WIR nun laufend Ideen für Aschbachs Entwicklung und unsere zukünftigen Arbeitsfelder vor.

Unter dem Titel „WIR bewegt Aschbach“ rückt WIR zwei Aspekte in den Mittelpunkt:

Kindgerechte Schulwege

  • Verkehrsberuhigung rund um die Schulen: verschiedenste Maßnahmen sollen den Bereich um die Schulen sicherer für unsere jüngsten Verkehrsteilnehmer machen.
  • Schaffung von Kiss&Go-Zonen an geeigneten Standorten.
  • Alle Maßnahmen in diesem Bereich sollen bereits bei der Konzepterstellung für den Umbau der Sport- und Kulturhalle erarbeitet werden, damit zeitgerecht und mit Expertenunterstützung die geeigneten Maßnahmen eingeleitet werden.
  • Der „Schulweg“ soll als Erlebnis im Alltag unserer Kinder einen wichtigen Stellenwert einnehmen können, und nicht als Gefahr gesehen werden.

Lebensraum statt Hubraum

  • Nach der Sanierung des Abwasserkanals im Oberen Markt, sollen analog zur Gestaltung des Mittleren Markts, ebenfalls geeignete und moderne Grüninseln, Gehsteige sowie Parkmöglichkeiten entstehen. Diese machen den Oberen Markt schöner und sicherer für alle Verkehrsteilnehmer.
  • Der Rathausplatz soll mit einer zeitgemäßen Gestaltung jenen wichtigen Stellenwert bekommen, den viele Aschbacherinnen und Aschbacher seit langer Zeit vermissen.
  • Radweg in der Wallseerstraße
  • Bei der Ortseinfahrt Radlbauer soll eine Mittelinsel zur Temporeduktion beitragen und somit die Verkehrssicherheit erhöhen.
  • Barrierefreier Zugang zum Freibad

LADIES FIRST – Zum Start der Interviewreihe mit allen Kandidatinnen und Kandidaten der unabhängigen Bürgerliste die sich der Wahl zum Gemeinderat am 26. Jänner stellen, darf WIR zwei Damen vor den Vorhang bitten.

Nicole Üblacker stellt sich als erste Kandidatin dem WIR-Interview

Wie würdest du dich selbst beschreiben?

Ich bin ein kreativer Mensch der Ideen konsequent und leidenschaftlich verfolgt.

Was gefällt dir in Aschbach?

Aschbach befindet sich im ständigen Wachstum. Neue Menschen, neue Ideen und neue Bedürfnisse verlangen nach Veränderungen. Gemeinsam Räume zu gestalten und sich in Richtung Zukunft zu bewegen, finde ich sehr spannend.

Doch was wäre das Neue ohne gewachsenem und gesundem Fundament. Für mich ist das Vereinswesen in Aschbach, welches breit gefächert ist, eine gute Basis für das gelebte Gemeinsame. Unsere Vereine sind die Seele unseres Ortes. Da gibt es so viele Freiwillige, die sich tagtäglich für unseren Ort engagieren und dadurch die Gemeinschaft weiter tragen.

Was sollte in Aschbach unbedingt verbessert werden / Was fehlt noch in Aschbach?

Es fehlt an Orten der Begegnung. Diese sollten planerisch beim Wachstum mitgedacht werden, aber auch der Marktplatz als Zentrum gehört als solcher gestärkt.

Verkehrsentschleunigung und geschützte Straßenübergänge, vor allem im Kindergarten- und Schulbereich, sollten demnächst den öffentlichen Raum sicherer machen.

Und es braucht neue Kulturveranstaltungen, die uns aus unserem gemütlichen Zuhause locken und uns verbinden.

Warum engagierst du dich bei WIR / Warum kandidierst du für ein Gemeinderatsmandat?

Weil ich den Gedanken mein Umfeld mitgestalten zu können, als sehr befreiend  und herausfordernd empfinde.

Warum sollen die Aschbacher WIR wählen?

Weil es einem der BAUCH sagt.

Und weiter geht’s mit Christine Brandner

Wie würdest du dich selbst beschreiben?

Als unternehmungslustigen und fröhlichen Bücherwurm.

Was gefällt dir in Aschbach?

Ich genieße  die Mischung aus „Marktleben“ und „Naturruhe“. Ich empfinde Aschbach als eine ruhige Gemeinde mit vielen bunten Menschen mit abwechslungsreichen Möglichkeiten und Angeboten (Theater, Sport, Nahversorgung,…) & den Bücherkasten finde ich eine tolle Idee 🙂

Was sollte in Aschbach unbedingt verbessert werden / Was fehlt noch in Aschbach?

Ich persönlich würde etwas mehr „Platz für alle“ wünschen – einen Platz zum Verweilen, zum Entspannen und treffen, sitzen und Kaffee trinken, Kultur genießen, erleben und gestalten. Eventuell auch etwas mehr „Abendprogramm“ als Alternative zum hauseigenen Fernseher. Quasi einen „Central Park“ für Aschbach. 😉

Warum engagierst du dich bei WIR / Warum kandidierst du für ein Gemeinderatsmandat?

Ich sehe es als Möglichkeit die Entwicklung von Aschbach besser kennen zu lernen und seine Zukunft zum positiven mitzugestalten. 

Warum sollten die Aschbacher WIR wählen?

Durch die bunte Diversität der Liste, ist die Interessenvertretung breit gefächert und „näher am Aschbacher-Bürger“ als bei einer großen Organisation, deren Interesse „von oben“ vorgegeben wird. Ich sehe hier also größeres Potenzial für eine Aschbach-maßgeschneiderte Gestaltung.

In der aktuellen Ausgabe der Niederösterreichischen Nachrichten NÖN – Amstetten finden Sie auf Seite 29 einen Bericht über die parteiunabhängige Bürgerliste WIR. Unter dem Titel „Bürgerliste tut Aschbach gut“ bietet der Artikel einen kurzen Einblick in einige unserer Ideenschwerpunkte für die nächste Legislaturperiode.

Demnächst startet WIR auf unserer Homepage mit unserer Wahlinformation über die zukünftigen Themenschwerpunkte sowie Interviews mit allen 11 Kandidatinnen und Kandidaten.

Mittlerweile dürfen WIR Sie sehr herzlich zu unseren WIR-on-Tour-Terminen einladen.

  • 8. Jänner von 17 – 19 Uhr in Aukental
  • 11. Jänner von 9 – 11 Uhr in der Severinusstraße
  • 13. Jänner von 17 – 19 Uhr in Gunnersdorf
  • 15. Jänner von 17 – 19 Uhr in Aschbach-Dorf / Am Urlufer
  • 17. Jänner 10 – 14 Uhr in Krenstetten
  • 20. Jänner von 17 – 19 Uhr am Schubertplatz
  • 24. Jänner von 10 – 14 Uhr am Rathausplatz

Kommen Sie mit unseren WIR-Kandidatinnen und Kandidaten ins Gespräch, informieren Sie sich über unsere Ideen für die nächsten Jahre und genießen Sie heißen Glühmost und Tee!

WIR freut sich auf Sie!

Am 3. Jänner 2020 fand das erste WIR-Pubquiz im Gasthaus Zmug statt. Informatives, Lustiges aber auch Skurriles aus Aschbach und der ganzen Welt stellte die Quizteams vor einige Herausforderungen.

An diesem Abend präsentierte WIR ebenfalls die Kandidatinnen und Kandidaten für die Gemeinderatswahl am 26. Jänner, sowie die aktuellen Plakate, die demnächst im ganzen Gemeindegebiet aufgestellt werden. 

WIR gratuliert allen Gewinnern der Verlosung an diesem Abend sowie dem Siegerteam beim Puquiz sehr herzlich. 

Apropos GEWINNEN! Auf Facebook läuft noch bis 8. Jänner unsere Verlosung von Eintrittskarten für ESCAPE Amstetten. Einfach den aktuellen Beitrag kommentieren und liken. Schnell neue Ideen für unseren Ort einbringen und mit ein bisschen Glück kann man demnächst sein Glück im Escaperoom versuchen.